Versandkostenfreie Lieferung Kostenloser Retourenservice Sicher einkaufen Schnelle Lieferung auf onlineraeder.de Kostenlose Service-Hotline Unterschiedliche Zahlungsarten
Warenkorb ist noch leer ! Warenkorb ist noch leer !

Kontakt07195 587161 KontaktSCHREIBEN SIE UNS

Reifen ABC Buchstabe F Schatten

Begriffe mit dem Buchstaben F


Reifen ABC Buchstabe F

Fabrikatsbindung

Ein Hersteller eines Fahrzeugs erlaubt für ein Modell nur bestimmte Reifenfabrikate. Besonders schnelle Fahrzeuge brauchen W-, Y-oder ZR- Reifen. Die Fabrikate und die Reifentypen, die durch den Hersteller zugelassen wurden, werden im Kfz-Schein aufgeführt oder bei einer späteren Umrüstung im Rädergutachten benannt. Seit Beginn des Jahres 2000 ist die Bindung an ein Reifenfabrikat für PKW-Reifen aufgehoben. Egal welcher Eintrag in den Papieren vorgenommen wurde, jedes Reifenfabrikat ist zulässig. Eine Ausnahme: reine ZR-Reifen. Für diese ist die Freigabe eines Herstellers sowie ein Eintrag in den Papieren erforderlich.

FR

Bezeichnung der vorhandenen Felgenrippe

FSL

Bezeichnung der Felgenschutzleiste. Dabei befindet sich ein Gummiwulst an der Außenwand des Reifens , der direkt am Rand der Felge platziert ist und somit Schäden an der Felge verhindern soll.

Felgengröße

Die international gebräuchlichen Größenangaben für Felgen - zum Beispiel 7 J x 15 - bezeichnen die Radbreite von Felgenhorn zu Felgenhorn, hier sieben Zoll, sowie den Durchmesser, hier 15".

Flanke und Flankenhöhe

Als Flanke bezeichnet man die Seitenwand des Reifens. Sie beeinflusst Fahreigenschaften und Komfort.


Die Flankenhöhe steht im Verhältnis zur Reifenbreite. Das bedeutet, dass bei einer Reifengröße von 175/70 R 13 S der Wert 70 (70 % der Reifenbreite) die Höhe des Reifens angibt. Man redet von einem Reifen der Serie 70. Es gibt zurzeit Serien von 80 bis 25. Ab einem Wert kleiner als 55 spricht man von Breitreifen.

Freigänigkeit

Das Komplettrad darf weder der Karosserie zu nahe kommen noch Fahrwerkskomponenten wie Bremsen und Spurstange berühren.

Zum Seitenanfang