Versandkostenfreie Lieferung Kostenloser Retourenservice Sicher einkaufen Schnelle Lieferung auf onlineraeder.de Kostenlose Service-Hotline Unterschiedliche Zahlungsarten
Warenkorb ist noch leer ! Warenkorb ist noch leer !

Kontakt07195 587161 KontaktSCHREIBEN SIE UNS

Reifen ABC Buchstabe G Schatten

Begriffe mit dem Buchstaben G


Reifen ABC Buchstabe G

Ganzjahresreifen

Neben reinen Sommer- und Winterreifen gibt es auch noch Ganzjahresreifen (All Season). Diese Reifen stellen einen Kompromiss zwischen Sommer- und Winterreifen dar. Auch Ganzjahresreifen können ein Schneeflockensymbol tragen, eine M+S Kennung haben sie alle. Unsere Empfehlung für die Jahreszeiten : Winterreifen im Winter, Sommerreifen im Sommer.

Geschwindigkeitsindex

Auch Speed-Index genannt , ist ein Symbol für Geschwindigkeit, der Buchstabe am Ende einer Größenbezeichnung, gibt über die maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit des Reifens Auskunft. z.B. 195/65 R15 91 H


Die gängisten Speed-Indexe sind:


S = bis 180 km/h

T = bis 190 km/h

H = bis 210 km/h

V = bis 240 km/h

W = bis 270 km/h

Y = bis 300 km/h

ZR = über 240 km/h


Außerdem gibt es noch:


B = bis 50 km/h

C = bis 60 km/h

D = bis 65 km/h

E = bis 70 km/h

F = bis 80 km/h

G = bis 90 km/h

J = bis 100 km/h

L = bis 120 km/h

M = bis 130 km/h

N = bis 140 km/h

P = bis 150 km/h

Q = bis 160 km/h

R = bis 170 km/h

VR = > 210 km/h

Zum Seitenanfang

Grip

Die Haftung wird auch Grip genannt und ist ein Begriff aus dem Rennsport. Er bezeichnet die Fähigkeit des Reifens auf der Straße zu haften. Den optimalen Grip erreicht man mittels weicher Gummimischungen sowie Reifenarbeitstemperaturen zwischen 100 und 120°C.

Gummimischung

Bis zu 16 verschiedenen Gummimischungen kann ein Reifen enthalten. Die genaue Zusammensetzung ist vom Reifenhersteller jedoch ein gut gehütetes Geheimnis. Um einen guten Reifen zu erhalten, werden viele Anforderungen an die Gummimischung gestellt: geringer Abrieb, Rutschwiderstand und geringer Rollwiderstand sind nur ein paar Eigenschaften die jeder gute Reifen haben sollte.

Gürtel

Der Gürtel sorgt für die Stabilität des Reifens und optimiert eine Vielzahl von Eigenschaften, wie die Verringerung des Rollwiderstandes und dadurch die Temperatur im Reifen. Der gesamte Reifen wird fahrstabil, die Lenkpräzision ist hervorragend. Zum Schutz der Gürtellage wird, je nach Ausführung, eine Messing- oder Kautschuk Beschichtung aufgetragen, die den Stahlcord gegen Rost schützt und die Verbindung zum Gummi unterstützt.

Aquaplaning

Aquaplaning setzt dann ein, wenn bei Nässe jegliche Haftung vom Reifen zur Fahrbahn abreißt, also die Räder auf dem Wasserfilm der Straße aufschwimmen. Das kann bereits bei geringer Geschwindigkeit passieren, wenn der Wasserfilm entsprechend hoch, und der Straßenbelag sehr glatt oder das Profil weitgehend abgefahren ist. Aber auch bei geringen Wasserhöhen und bei entsprechend hoher Geschwindigkeit kann Aquaplaning einsetzen. Um die Gefahr unter diesen Bedingungen zu reduzieren, wird der Negativanteil des Profils erhöht. Darüber hinaus kann durch eine geeignete Gummimischung in der Lauffläche eine bessere Nassrutschfestigkeit erreicht werden. Ein guter Reifen sollte in der Lage sein, möglichst große Mengen von Wasser zu verdrängen.

Gürtelablösung

Bei einem Reifen mit zu geringem Luftdruck entstehen durch den hohen Druck beim Fahren Temperaturen von bis zu 120 °C. Es kommt speziell im Schulterbereich zu partieller Materialüberhitzung, wodurch sich Teile der Lauffläche ablösen können.

Geländereifen

Dies sind Reifen mit besonderen Eigenschaften wie beispielsweise der Kerbzähigkeit für den Einsatz abseits befestigter Straßen und rauem Gelände.

Zum Seitenanfang